Whisky – Das Wasser des Lebens

Wasser des Lebens nennen die Schotten Ihr Nationalgetränk. Das hat sicher seine Gründe, denn ein guter Whisky haucht einem – im wahrsten Sinne des Wortes – Leben ein.

Whisky – Torfig bis Fruchtig, Blumig

Es gibt grundsätzlich zwei große Geschmacksrichtungen beim Whisky. Einmal Whisky mit torfigem Geschmack und einmal mit einem blumig, fruchtigen. Den Torfgeschmack erhält der Whisky bereits vor dem Destillieren, beim Trocknen der Gerste. Dieser Vorgang wird auch als Darren bezeichnet.

Hier wird die feuchte Gerste, die bereits das Malz ausgebildet hat, über einem Torffeuer getrocknet. Die Gerstenkörner nehmen dabei das torfige Aroma des Rauches auf. Gemessen wird der Torfgehalt eines Whiskies in ppm (parts per million) Phenol. Je höher, desto rauchig, torfiger der Whisky.

Single Malt Whisky – Der König

Der Single Malt Whisky erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Wenn man die verkauften Mengen an Single Malts mit den Verkaufsmengen von blended Whisky vergleicht, dann sind die Mengen immer noch sehr gering, aber ein echte Single Malt Whisky ist ein hochwertiges Getränk für Genießer und wird sehr gerne zu einer feinen Zigarre getrunken.


Quelle Text: www.zigarrenschachtel.de